Private Krankenversicherung Vergleich Stiftung Warentest 2017

Finanztest PKV Vergleich

Private Krankenversicherung Vergleich Stiftung Warentest Quelle: test.de

Die Stiftung Warentest vergleicht private Krankenversicherungen hinsichtlich der Preise und Leistungen in den einzelnen Tarifen. Dabei erhält die beste Private Krankenversicherung im Test das Prädikat „Testsieger“ und wird neben weiteren guten Angeboten im Vergleich empfohlen.

Die Testergebnisse und Testberichte werden sowohl in der Print- als auch in der Online-Ausgabe des Finanztest bekannt gegeben. Neben dem PKV Test werden auch andere Finanzprodukte und Versicherungen getestet und bewertet.

Während der große Private Krankenversicherung Vergleich der Stiftung Warentest einmal alle 3 bis 4 Jahre durchgeführt wird(der aktuelle PKV Test stammt aus 2014 und hat auch 2017 Gültigkeit), werden Empfehlungen und Experten-Meinungen z.B. zum Tarifwechsel in der PKV oder dem Wechsel von GKV zu PKV sowie zu weiteren Vertragsbedingungen regelmäßig veröffentlicht.

Als größte unabhängige Test-Gesellschaft genießt die Stiftung Warentest bei Verbrauchern ein hohes Maß an Vertrauen, insbesondere die Testergebnisse der Finanztest sowie die Bewertungen und Tipps zu gesetzlichen Krankenkassen und privaten Krankenvollversicherungen werden als Entscheidungshilfe herangezogen.

Alle Informationen rund um den PKV Vergleich von Stiftung Warentest

  • Aktueller Stiftung Warentest Private Krankenversicherung Vergleich
  • Kriterien für den Finanztest Private Krankenversicherung Test
  • Empfehlungen, Meinungen und Bewertungen der Experten von Finanztest zur PKV
  • Die besten Privaten Krankenversicherungen im Test von Stiftung Warentest vor 2017

Private Krankenversicherung Testsieger 2014 bei Stiftung Warentest

Der aktuellste Private Krankenversicherung Test der Stiftung Warentest stammt aus Mai 2014. Hierbei führte Finanztest einen PKV Vergleich für Selbständige, Beamte und Angestellte unter insgesamt 107 Tarifen durch.

Da die Testergebnisse als Resultat eines Vergleichs anhand eines Musterkunden entstanden sind, ist ein individueller Preisvergleich für die persönlich benötigten Leistungen sinnvoll und empfehlenswert. Hier können die Beiträge online berechnet und ein individueller Testsieger-Vergleich aus 2015 kostenlos und unverbindlich angefordert werden.

Bewertet wurde das Preis-Leistungs-Verhältnis entsprechend dem Bedarf bei Selbständigen und Freiberuflern, Beamten mit Beihilfe wie Lehrer und Beschäftigte im öffentlichen Dienst sowie bei abhängig beschäftigten Arbeitnehmern bzw. Angestellten.

Dabei legten die Versicherungsexperten der Stiftung Warentest ein Mindestmass an Leistungen zugrunde und unterzogen die Preise anhand eines Musterversicherten (näheres zu den Testmodalitäten weiter unten) einem Vergleich.

Beste PKV für Selbständige und Freiberufler im Vergleich der Stiftung Warentest

  • Provinzial Hannover PKV Tarife HKPnu KHUnu VKSu “sehr gut”

Beste PKV für Angestellte im Vergleich der Stiftung Warentest

  • HUK Coburg Tarif Komfort2 “sehr gut”
  • Provinzial Hannover Tarife VKA+u KHPnu und HKUnu „sehr gut“

Beste PKV für Beamte im Vergleich der Stiftung Warentest

  • HUK Coburg PKV Tarif B501 “sehr gut”
  • Concordia PKV Tarife BV20 und BV30 “sehr gut”

Die PKV Testsieger von Finanztest im tabellarischen Überblick

PKV Tarife fürAnbieterTarifTesturteil
Selbständige FreiberuflerProvinzial HannoverHKPnu KHUnu VKSusehr gut
AngestellteHUK CoburgKomfort2sehr gut
AngestellteProvinzial HannoverVKA+u KHPnu HKUnusehr gut
BeamteHUK CoburgBeihilfetarif B501sehr gut
BeamteConcordiaBeamtentarife BV20 BV30sehr gut

Quelle: Stiftung Warentest Finanztest Ausgabe 05/2014

Finanztest Private Krankenversicherung Test: Kriterien und Anforderungen an Leistungen

Da die Stiftung Warentest in ihrem aktuellen PKV Preis-Leistungs-Vergleich ein Mindestmass an Versicherungsleistungen gefordert hat, konnten insgesamt 107 Tarife von 32 Anbietern für Beamte und Beamtenanwärter (Referendare), angestellte Arbeitnehmer und Selbständige / Freiberufler am Test teilnehmen.

  • 24 Beihilfetarife für Beamte
  • 38 PKV Tarife für Angestellte
  • 45 Tarife der private Krankenvollversicherung für Selbständige bzw. Freiberufler

Im Testbericht finden sich gerade mal fünf private Krankenversicherungen mit der besten Benotung von „sehr gut“. Wie oben beschrieben sind dies die HUK Krankenversicherung (zwei Tarife Angestellte / Beamte), die Provinzial Hannover (zwei Tarife Selbständige / Angestellte) sowie die Concordia Krankenversicherung (Beamte).

PKV Testergebnisse beziehen sich auf Musterkunden

Beispielhaft wurde zu den vergleichbaren Leistungen ein Musterkunde im Alter von 35 Jahren herangezogen. Bei den beamten wurde ein Beihilfesatz von 50% unterstellt, wobei abhängig vom Bundesland eine Beihilfe von bis zu 80% gewährt wird.

PKV Tarife mit und ohne Selbstbeteiligung im Vergleich

Während die Tarife für Beamte ohne Selbstbeteiligung berechnet wurden, testete Finanztest die private Krankenversicherung für Angestellte mit einem Selbstbehalt von 350 bis 750 Euro jährlich und die PKV Tarife für Selbständige mit einer Selbstbeteiligung von 500 bis maximal 1000 Euro pro Jahr.

Aufgrund der Beihilfe vom Dienstherrn tragen Beamte lediglich geringe Kosten, weshalb sich eine Selbstbeteiligung im Beamtentarif nicht lohnt. Dagegen spricht Stiftung Warentest die Empfehlung für Selbständige und Angestellte aus, einen Selbstbehalt in Höhe von maximal 1000 Euro im Jahr zu wählen.

Beitragsentwicklung und Leistungsbausteine

Während im vorangegangenen Tarifvergleich der Stiftung Warentest die Beitragsentwicklung privater Krankenversicherungen eine wesentliche Rolle spielte, wurden eventuelle Beitragserhöhungen bzw. die Beitragsstabilität in diesem Vergleich nicht berücksichtigt.

Die Berechnung der Beiträge für Selbständige und Angestellte anhand folgender Erstattungen und Leistungen:

  • Monatliche Kosten für die ambulante und stationäre Behandlung sowie Zahnbehandlungen
  • Zuschlag von 10% für die Begrenzung von Beitragssteigerungen im Alter
  • Kosten für die Krankentagegeldversicherung im Tarif

Von Stiftung Warentest geforderter Mindestumfang an Leistungen im Test

Die Experten von Finanztest haben lediglich solche PKV Tarife getestet, die Leistungen deutlich über denen der gesetzlichen Krankenkassen bieten. Im folgenden die Qualitätsstandards der Stiftung Warentest zu den wichtigsten Leistungen in den Tarifen der privaten Krankenversicherungen.

  • Zweibettzimmer im Krankenhaus
  • Chefarztbehandlung
  • Erstattung von mindestens 30 Tagen im Jahr stationäre Psychotherapie
  • Arzt- und Zahnarzt-Kosten bis zum 3,5fachen der Gebührenordnung
  • Kostenerstattung für Zahnbehandlung mit 90%
  • 65% der Kosten für Zahnersatz und Inlays samt Zahnarztleistung und Material- und Laborkosten
  • Krankentagegeldversicherung in den Tarifen für Selbständige und Angestellte

Auch der Vergleich von Zusatzleistungen fließt in den PKV Test ein

Folgende Zusatzleistungen in den Tarifbausteinen wurden bewertet und im PKV Vergleich der Stiftung Warentest berücksichtigt. Dabei wurden diese Zusatzleistungen unterschiedlich gewichtet.

  • Erstattungen für Heilpraktiker-Behandlungen
  • Kostenerstattung für Hilfsmittel z.B. Sehhilfen wie Brille und Kontaktlinsen
  • Erstattung für Heilmittel wie Massagen
  • ambulante Psychotherapie
  • Verzicht auf Summenbegrenzung auf Zahnbehandlungen und Zahnersatz in den ersten Versicherungsjahren
  • häusliche Krankenpflege

Empfehlungen und Tipps der Stiftung Warentest zur privaten Krankenversicherung

Da der Wechsel von der privaten zurück in die gesetzliche Krankenkasse nur unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt ist, sollte der Abschluss einer PKV gut überlegt sein. Für Versicherte, die besonderen Wert auf Leistungen über denen der gesetzlichen Krankenkassen legen, ist der Abschluss der privaten Krankenvollversicherung sinnvoll.

  • Tipps für Beamte: Für Beamte wie Lehrer, Staatsanwälte, Richter und Referendare ist die private Krankenversicherung sinnvoll, da der Dienstherr einen großen Teil der Krankheitskosten auch für Familienangehörige über die Beihilfe deckt. So können umfangreiche Leistungen zu niedrigen Beiträgen gesichert werden. Kürzungen bei der Beihilfe kann mit Beihilfeergäzungstarifen entgegengewirkt werden.
  • Tipp: Angestellte und Selbständige sollten Rücklagen bilden, um steigende Kosten der PKV im Alter tragen zu können. Die Rücklagen für die PKV können über Aktienfonds oder sonstige verzinsliche Inventments gebildet werden. Entscheidend ist der frühe Beginn.
  • Selbständige und Freiberufler sollten besonderen Wert auf den frühen Beginn der Zahlung des Krankentagegeldes in ausreichender Höhe legen.

Beste private Krankenversicherung im Test 2017

Neben dem Private Krankenversicherung Vergleich der Stiftung Warentest führen noch weitere Gesellschaften und Rating-Agenturen einen PKV Test durch.

Während der Versicherungsvergleich der Finanztest aus 2014 stammt, hat unter anderem Morgen & Morgen, der Branchendienst map-Report und andere einen Private Krankenversicherung Test 2017 durchgeführt.

Um die „beste Private Krankenversicherung 2017“ zu ermitteln, sollten alle PKV Testsieger einem individuellen Vergleich unterzogen werden.