Private Krankenversicherung Test 2016: Beste PKV

Mit unserem kostenlosen Private Krankenversicherung Vergleich 2016 haben sie die Möglichkeit, die für Sie beste Private Krankenversicherung im Test der Stiftung Warentest ( Finanztest ) und anderer Tester wie ÖkoTest, Focus Money, map-Report, Assekurata, Franke & Bornberg etc. zu ermitteln.

Im folgenden ein Überblick über die PKV Testsieger 2016 mit den ausführlichen Testergebnissen und Testberichten mit dem Schwerpunkt auf den Private Krankenversicherung Test der Stiftung Warentest / Finanztest.

 

Private Krankenversicherung Testsieger 2016 – Die besten PKV Anbieter im Vergleich

Ein Private Krankenversicherung Vergleich im Jahr 2016 wurde von folgenden Testern durchgeführt:

  • map-Report
  • Franke Bornberg in Zusammenarbeit mit dem Handelsblatt
  • Focus Money
  • DISQ Deutsches Institut für Service und Qualität

PKV Testsieger 2016 bei „Handelsblatt Franke & Bornberg“

Im Auftrag des Handelsblatt hat Franke & Bornberg Private Krankenversicherungen in den Kategorien „Topschutz“ mit den umfangreichsten Leistungen und höchsten Erstattungen, „Standardschutz“ mit mittleren Leistungen und Erstattungen und „Grundschutz“ mit der Basisausstattung getestet. Hier die PKV Testergebnisse 2016 der Analysten.

PKV Testsieger im Topschutz:

  • AXA Krankenversicherung Tarif „Vital300-U, Prem Zahn-U, KHT-U/50“
  • Hallesche Krankenversicherung Tarif „NK Bonus“
  • HUK Coburg Tarif „Komfort 2“

PKV Testsieger im Standardschutz:

  • Barmenia Krankenversicherung Tarif einsAprima+
  • Allianz Krankenversicherung Tarif AktiMedPlus90P (AMP90PU), AktiMed WechselOpton (AWOPTU)
  • Debeka Krankenversicherung Tarif N
  • Nürnberger Tarif TOP3,S2,ZZ20
  • Süddeutsche Krankenversicherung (SDK) Tarif A75, ZS75, S101
  • HUK Coburg Tarif Select Pro 2
  • AXA Tarif Vital300-U, Komfort Zahn-U, KUR-U/100

PKV Testsieger im Grundschutz:

  • Debeka Tarif NW
  • AXA Tarif EL Bonus, Komfort Zahn-U, KUR-U/100
  • Allianz Tarif AktiMed 90P (AM90PU), AktiMed WechselOpton (AWOPTU)
  • R+V Krankenversicherung Tarif AGIL claccic pro U

Die besten Privaten Krankenversicherungen 2016 im Test des map-Report

  1. Debeka Krankenversicherung 85,70 Punkte
  2. Signal Krankenversicherung 79,15 Punkte
  3. Provinzial Krankenversicherung 77,30 Punkte
  4. Deutscher Ring Krankenversicherung 76,90 Punkte
  5. Barmenia Krankenversicherung 74,05 Punkte

Private Krankenversicherung Vergleich Stiftung Warentest

Der PKV Vergleich der Stiftung Warentest ist eines der von Verbrauchern meist beachteten Testergebnisse zur Krankenvollversicherung. Versicherte vertrauen dem Testurteil sowie den Empfehlungen, Bewertungen und Meinungen der Experten von Stiftung Warentest.

Weiter unten stellen wir Ihnen die jeweiligen Testberichte in einer Übersicht zur Verfügung.

PKV Testsieger 2015

Vergleich Private Krankenversicherung Testsieger 2015

Jedoch sollten sich Verbraucher nicht allein aufgrund eines Testergebnisses für oder gegen eine PKV entscheiden. Vielmehr kommt es maßgeblich auf die persönlichen Vorgaben und individuellen Bedürfnisse an einen Krankenschutz an. So kann im schlimmsten Fall eine Testsieger PKV ungünstig und eine andere im Vergleich optimal sein.

Damit die Kosten im Alter nicht zu stark steigen, bilden die Krankenversicherer Rücklagen, die so genannten Altersrückstellungen. Sie sorgen dafür, dass die Kosten der PKV auch im Rentenalter noch finanzierbar und eine Absicherung in der privaten Krankenversicherung bezahlbar bleibt.

 

Stiftung Warentest Vergleich Private Krankenversicherung 2014

Verbraucher mussten auf den aktuellen PKV Test 2014 der Stiftung Warentest lange warten. Der letzte große Test stammte aus dem Jahr 2006 und nahm zahlreiche private Krankenversicherungen unter die Lupe. Somit ist in 2015 mit keinem weiteren Krankenversicherungsvergleich der Finanztest zu rechnen.

Insgesamt 107 Tarife von 32 Gesellschaften erfüllten diese Mindeststandards und konnten so in den Test einbezogen werden.

Verbraucher, die sich einen Überblick über die besten Angebote der privaten Krankenversicherung verschaffen wollen, sollten einen Blick auf die Testsieger des PKV Vergleich von Stiftung Warentest werfen.

Die Testsieger unter den Restkostenversicherungen für Beamte wurde der Tarif der HUK-Coburg Krankenversicherung B501, der mit „sehr gut“ bewertet wurde. Gleiches gilt für die Tarife BV20 und BV30 der Concordia Krankenversicherung, die ebenfalls die Bestnote erreichten.

VersichererTarifTesturteil
HUK CoburgB501sehr gut
HUK CoburgComfort2sehr gut
ConcordiaBV20, BV30sehr gut
Provinzial HannoverVKA+u KHPnu HKUnusehr gut
Provinzial HannoverHKPnu KHUnu HKUnusehr gut

Testergebnis private Krankenversicherung für Beamte:

  • HUK Coburg Tarif B501 „sehr gut“
  • Concordia Tarife BV20 und BV30 „sehr gut“

Bei den Tarifen für Angestellte findet sich die HUK-Coburg mit ihrem Tarif Komfort 2 ebenfalls auf dem ersten Platz. Gemeinsam mit der Provinzial Hannover, die mit ihren Tarifen VKA+u – KHPnu, HKUnu überzeugen konnte.

Testergebnis private Krankenversicherung für Angestellte Arbeitnehmer:

  • HUK Coburg Tarif Komfort2 „sehr gut“
  • Provinzial Hannover Tarife VKA+u KHPnu und HKUnu

Bei den Tarifen für Selbstständige war es etwas schwerer, die Testsieger zu küren, denn hier konnten die gewünschten Leistungen kaum erreicht werden. Lediglich die Provinzial Hannover konnte mit dem ambulanten Tarif VKSu und dem stationären Tarif HKPnu, KHUnu die Testnote „sehr gut“ erzielen.

Testergebnis private Krankenversicherung für Selbständige:

  • Provinzial Hannover Tarife HKPnu KHUnu VKSu „sehr gut“

Geprüft wurde neben dem Leistungsumfang auch der Preis, den die Versicherung ihren Kunden in Rechnung stellt. Lediglich die Beitragsstabilität wurde, anders als 2006, nicht berücksichtigt. Schließlich standen die neuen Tarife zum Zeitpunkt des Tests erst wenig mehr als ein Jahr zur Verfügung, Preiserhöhungen wurden daher noch nicht vorgenommen.

Beispiel Kunde 35 Jahre

Grundlage für den KV Test war ein Musterkunde im Alter von 35 Jahren, der keine gesundheitlichen Probleme aufwies. Durch den einheitlichen Musterkunden wurden die verschiedenen Tarife vergleichbar, sollten bei einem individuellen Angebot allerdings in jedem Fall neu berechnet werden.

Zudem sollten Versicherungskunden beachten, dass die Gesellschaften bei Vorerkrankungen durchaus Preiserhöhungen vornehmen können. Sogar die Ablehnung eines Versicherungsantrages ist durchaus möglich.

Stiftung Warentest Finanztest

Bereits vor einigen Jahren zeigte sich, dass es enorme Preis- und Leistungsunterschiede gibt, die bei der Wahl der privaten Krankenvollversicherung beachtet werden sollten. Für angestellte Männer kürte die Stiftung Warentest hier die HUK Coburg mit ihrem Tarif A300, SE, Z100, KT6 zum Testsieger.

Bei den angestellten Frauen hingegen konnte die Alte Oldenburger mit ihrem Tarif A80, K2, Z100/80 und KTV6 überzeugen. Im Bereich der Selbstständigen erreichten die Hallesche Krankenversicherung mit ihrem Tarif NK2, FKT22 bei den Männern bzw. die HUK Coburg mit ihrem Tarif A600, SE, Z100, KT3 die besten Ergebnisse.

Da einige der getesteten Tarife jedoch nicht mehr am Markt sind, wird die Stiftung Warentest in den kommenden Monaten wohl einen neuen aktuellen Vergleich veröffentlichen, der dann auch die neuen Unisex-Tarife beinhaltet.

Ökotest

Ein ebenfalls sehr renommiertes Testinstitut ist die Fachzeitschrift ÖkoTest. Ebenso wie die Stiftung Warentest bewerten Versicherungsexperten hier einzelne Tarife, wobei die Leistungen der Angebote im Vordergrund stehen. Im Oktober 2011 überprüfte das Institut gemeinsam mit dem Branchendienst KVpro den Erstattungsanteil in der privaten Krankenversicherung.

Dabei wurde deutlich, dass es enorme Unterschiede gibt, die Versicherten enorme Kosten bescheren konnten. Im PKV Test von ÖkoTest erreichten lediglich sechs Anbieter sehr gute Leistungen, denn sie bieten eine Erstattung von mindestens 90 Prozent. Die überwiegende Mehrzahl der PKV-Unternehmen hingegen übernimmt lediglich zwischen 60-80 Prozent der angefallenen Kosten.
Zu den PKV Testsiegern der Ökotest gehörten 2011:

  •  Inter Krankenversicherung
  • Alte Oldenburger
  • Barmenia
  • R+V Versicherung

Focus Money

Die Versicherungsexperten von Focus Money untersuchten im Oktober 2012 in einem großen PKV Test, welche Krankenvollversicherung ihren Kunden die besten Leistungen am Markt bietet. Gemeinsam mit der Ratingagentur Franke & Bornberg wurden hier die verschiedenen Tarife der privaten Krankenversicherung untersucht und hinsichtlich ihrer Leistungen im ambulanten, stationären und zahnmedizinischen Bereich überprüft.

Dabei wurde deutlich, dass es derzeit nur wenige Tarife gibt, die den Versicherten wirklich umfassende Leistungen bieten. Gleichzeitig untersuchten die Experten die Beitragsstabilität, denn auch sie gibt wichtige Hinweise auf die mögliche künftige Beitragsentwicklung. Lediglich ein einziger Tarif wurde hier mit dem Testergebnis „sehr gut“ ausgezeichnet, mehrere andere Angebote konnten gute Ergebnisse erzielen.

Die PKV Testsieger von Focus Money im Überblick:

VersichererTarifTesturteil
R + V VersicherungAgil ComfortNote 1,35 sehr gut
DKVBestMed BM4Note 1,55 gut
AXAVital-N, 541-NNote 1,65 gut
AllianzAktimed PlusNote 1,80 gut

Wirtschaftswoche WiWo

Die Wirtschaftswoche, kurz WiWo bietet ihren Lesern nicht nur umfangreiche Wirtschaftsnachrichten, sondern bietet auch Hilfen bei der Auswahl der passenden privaten Krankenversicherung. Hierfür wird die Qualität der einzelnen Angebote regelmäßig überprüft, um Testsieger in den einzelnen Bereichen zu ermitteln.

Im September 2013 widmeten sich die Experten der WirtschaftsWoche einem umfangreichen PKV Vergleich, bei dem insgesamt 800 Tarife genauer unter die Lupe genommen wurden. Neben den allgemeinen Konditionen bewerteten die Experten hier die einzelnen Leistungen im Bereich der ambulanten, der stationären sowie der zahnmedizinischen Versorgung. Diese Leistungen konnten dann mit dem Versicherungsbeitrag ins Verhältnis gesetzt werden, um die beste PKV mit ansprechendem Preis zu ermitteln.

Diese Tarife konnten im PKV Test der WirtschaftsWoche überzeugen:

  • Tarifkombination KVS1, PSV, T43, PVN der HanseMerkur
  • Tarifkombination Economy-U, KS-U/150, SP2, V43-U, PVN der Continentale
  • Tarifkombination K600, 37, PVN der ARAG
  • Tarifkombination N, NC, KT 43, PVN der Debeka

Assekurata

Das Ratingunternehmen Assekurata überprüft bereits seit Jahren die Qualität einzelner privater Krankenversicherer und bietet in diesem Zusammenhang umfangreiche Informationen. Anders als etwa die Stiftung Warentest, die Finanztest oder die Wirtschaftswoche überprüft die Assekurata keine einzelnen Tarife, sondern sie bewertet die Finanzkraft einer PKV, überprüft die Kundenorientierung und gibt Hinweise zur Beitragsstabilität. Gemeinsam mit den Tarif-Tests der Stiftung Warentest kann so die beste PKV mit weitgehend stabilen Preisen gefunden werden.

Die Testergebnisse der Assekurata im Jahr 2013
Januar 2013:

  • Alte Oldenburger Krankenversicherung – Testergebnis A++ (exzellente Leistungen)
  • Hallesche Krankenversicherung – Testergebnis A+ (sehr gute Leistungen)

September 2013

  • Debeka Krankenversicherung – Testergebnis A++ (exzellente Leistungen)
  • Concordia Krankenversicherung – Testergebnis vom September 2013 A+ (sehr gute Leistungen)

Oktober 2013

  • Deutscher Ring Krankenversicherung – Testergebnis A+ (sehr gute Leistungen)
  • Signal Krankenversicherung – Testergebnis A+ (sehr gute Leistungen)

Map-Report

Im Map-Report 2013 wurden verschiedene Anbieter einer privaten Krankenkasse hinsichtlich des Service, der Verträge sowie ihrer Bilanzen getestet. Mit ihren Testergebnissen vom Februar 2013 können die Experten so aufzeigen, welche private Krankenversicherung über eine stabile wirtschaftliche Lage verfügt und für ihre Versicherten voraussichtlich auch in Zukunft gleich bleibende Beiträge bieten kann.

Insgesamt konnten im PKV Test 2/2013 17 verschiedene Versicherungsunternehmen getestet werden. Erfreulich ist dabei, dass keine schlechten Ergebnisse vergeben werden mussten und die am Test beteiligten Versicherungen damit überzeugen konnten.

Alle Krankenversicherer, die mit der Bestnote „mmm“ ausgezeichnet werden konnten:

  • Testsieger Debeka
  • R+V Krankenversicherung
  • Signal Krankenversicherung
  • DKV
  • Deutscher Ring

DISQ – Deutsches Institut für Service und Qualität

Das Deutsche Institut für Service-Qualität, kurz DISQ, konzentriert sich in seinen PKV Tests vor allem auf die Service-Qualität der Anbieter. Die Experten hier überprüfen vor allem die Beratung der Mitarbeiter vor Ort, aber auch am Telefon. Zusätzlich wurde die Beantwortung von Fragen via Mail überprüft.

Wie sich zeigte, gibt es hier noch viel zu tun, denn zahlreiche Krankenversicherer konnten die Qualitätsanforderungen des DISQ nicht erreichen. Im Vergleich zu den vorangegangenen Jahren, in denen ebenfalls umfassende PKV Tests durchgeführt wurden, zeigte sich jedoch ein verbessertes Bild.

Die PKV Testsieger des DISQ:

  • Barmenia Krankenversicherung
  • Deutscher Ring Krankenversicherung

Ratings und Rankings zur privaten Krankenversicherung

Zusätzlich zu den verschiedenen PKV Tests, die etwa von der Stiftung Warentest, der Wirtschaftswoche oder dem Map-Report durchgeführt werden, finden sich zusätzlich Ratings und Rankings zur privaten Krankenversicherung. Diese Ratings und Rankings werden zumeist von speziellen Gesellschaften durchgeführt, die sich auf die Bewertung der wirtschaftlichen Stärke und der Finanzkraft konzentrieren.

Mit diesen Auswertungen ist es daher möglich, Aussagen zur Beitragsentwicklung zu treffen, die für viele Versicherungskunden aufgrund starker Beitragsanpassungen in der Vergangenheit immer wichtiger werden.

Standard & Poor´s

Das Ratingunternehmen Standard & Poor´s gehört bereits seit Jahren zu den renommiertesten und anerkanntesten Firmen für Unternehmensratings. Auch viele private Krankenversicherer stellen sich dem PKV Test von Standard & Poor´s, bei dem vor allem die wirtschaftliche Ertragskraft im Vordergrund steht.

Basierend auf diesen Auswertungen kann das Unternehmen schließlich Rückschlüsse auf die Beitragsstabilität sowie die künftige Beitragsentwicklung ziehen, denn je wirtschaftlich stabiler und erfolgreicher eine PKV arbeitet, desto besser können die Unternehmen etwaige Mehrausgaben kompensieren, ohne gleich die Beiträge erhöhen zu müssen. Die Versicherungsbewertungen reichen von AAA für sehr gut bis BBB für zufriedenstellend.

Die besten Testergebnisse bei S&P im Überblick:

  • AXA Krankenversicherung – Testergebnis AA-
  • DBV – Testergebnis AA-
  • DKV – Testergebnis AA-
  • Bayerische Beamtenkrankenversicherung – Testergebnis A
  • Central Krankenversicherung – Testergebnis A

Morgen & Morgen

Die Ratingagentur Morgen & Morgen bewertet die private Krankenversicherung vor allem hinsichtlich ihrer Beitragsstabilität, denn dieses Kriterium ist für viele privat Versicherte in den vergangenen Jahren immer wichtiger geworden. Das Unternehmen untersucht dabei natürlich nicht nur die aktuellen Beitragserhöhungen, sondern bewertet diese auf einen Zeitraum von zehn Jahren, um Rückschlüsse für die Zukunft ziehen zu können.

Die Krankenversicherung Testsieger im M&M Ranking zur Beitragsstabilität waren im PKV Test 2012 die Tarife AM-V1, ST-V2, ST-V3 und ZE-V der DEVK mit einer durchschnittliche Erhöhung von nur 2,64 Prozent. Ebenfalls positiv wurden die HanseMerkur, die DEVK sowie die Continentale und die Nürnberger Versicherung eingeschätzt.

Neben den Tests zur Beitragsstabilität überprüft das Institut Morgen & Morgen zudem die zehn wichtigsten Bilanzkennzahlen, zu denen die wirtschaftliche Ertragskraft, die Höhe der Rücklagen sowie die Steigerung der Profitabilität gehören. Testsieger wurde hier im Test 2012 der Tarif AGIL Comfort O der R+V Versicherung. Ebenfalls positive Auszeichnungen erhielten die DEVK sowie die Debeka Krankenversicherung und die Oldenburger Versicherung.

Fitch Rating

Die international tätige Ratingagentur Fitch Rating legt bei seinen PKV Tests den Schwerpunkt vor allem auf die Qualität der Unternehmensleitung sowie die Grundsätze der Unternehmensführung und die Finanzlage des Krankenversicherers.

Auch hier gilt die Prüfung der Wirtschaftlichkeit des Versicherers, der nur so stabile Beiträge für seine Kunden garantieren kann. Eine wirtschaftliche Schieflage hingegen würde im Laufe der Zeit nicht nur zu höheren Beiträgen, sondern mitunter auch zu einem Verlust des Versicherungsschutzes für die Kunden führen.

Die Ergebnisse vom Fitch Rating 2012 in der Übersicht:

  • Allianz Krankenversicherung – Testergebnis AA für eine sehr starke Finanzkraft
  • AXA – Testergebnis AA- für eine starke Finanzlage
  • DBV – Testergebnis AA- für eine starke Finanzlage
  • DKV – Testergebnis AA- für eine starke Finanzlage

Franke und Bornberg

Das Ratingunternehmen Franke & Bornberg konzentriert sich als einziges Ratingunternehmen nicht nur auf die wirtschaftliche Lage eines Krankenversicherers, sondern auch auf deren Tarife. Wie die Tester aufzeigen, gibt es hier sowohl im Preis wie auch in den Leistungen erhebliche Unterschiede, die bei einem Neuabschluss beachtet werden sollten.

Um den PKV Test für alle Versicherungskunden nachvollziehbar zu machen, vergleicht Franke & Bornberg nicht nur Tarife mit Topschutz, sondern bietet auch einen PKV Vergleich für Tarife mit Standardschutz sowie für Tarife mit Basisschutz. So können die einzelnen Testergebnisse je nach Versicherungswunsch herangezogen und miteinander verglichen werden.

Die Testergebnisse für Versicherungen mit Basisschutz:

  • Hallesche Krankenversicherung mit Tarif KS Bonus – Rating FFF (1/2013)
  • Landeskrankenhilfe Tarif A100, A103, A105 – Rating FFF (7/2013)
  • UniVersa Krankenversicherung Tarif uni-A, Stufen 100, 155, 310, 620, 1.360 – Rating FFF (12.2012)

Die Testergebnisse für Versicherungen mit Standardschutz

  • Allianz mit Tarif AktiMed Plus 100 – Rating FFF (01/2013)
  • ARAG Krankenversicherung mit Tarif 210, 520 und 220 – Rating FFF (01/2013)
  • DKV mit Tarif BMK 0-3 – Rating FFF (01/2013)

Die Testergebnisse für Versicherungen mit Topschutz:

  • Hallesche Krankenversicherung mit Tarif NK Bonus – Rating FFF (09/2012)
  • Mannheimer Krankenversicherung mit Tarif PURISMA MAX – Rating FFF (01/2013)
  • R+V Versicherung mit Tarif AGIL Premium U – Rating FFF (10/2013)

Private Krankenversicherung Test 2016

Hier eine weitere Auflistung der Testberichte und Testergebnisse nach Beruf wie Beamte, Referendare und andere Beihilfeberechtigte, Angestellte und Arbeitnehmer, Selbständige und Freiberufler, Studenten und Auszubildende sowie grundsätzlich Familien mit Kinder.

Empfehlungen und Bewertungen von Experten und Verbraucherzentralen können Sie auch in unserem PKV Ratgeber nachlesen.

Die aktuellsten Ergebnisse stammen aus 2014 und 2015, wobei der erste PKV Test bereits im Januar 2016 erwartet wird.

Beihilfeberechtigte Beamte & Referendare: Beamtentarife der PKV Restkostenversicherung

Beamte wie Lehrer und Polizisten haben ebenso wie Referendare und Beihilfeberechtigte die Möglichkeit, eine private Krankenversicherung, in diesem fall eine Restkostenversicherung über Beamtentarife, zu wählen.

Nach Empfehlung der Stiftung Warentest ist die PKV für Beamte meist deutlich günstiger als die gesetzliche Absicherung. Beamte haben hier die Möglichkeit, den Umfang ihrer Leistungen in der Krankenvorsorge individuell nach ihren Wünschen zu vereinbaren und so eine maßgeschneiderte Versicherung zu erlangen.

So wurde im PKV Test 11/2006 unter den Anbietern der Restkostenversicherung der Beamtentarife die Concordia Krankenversicherung mit der Note „sehr gut“ bewertet, die HUK Coburg Krankenversicherung hingegen erhielt das Testurteil „gut“.

PKV Tests für Beamte führte auch die Zeitschrift Focus Money durch. Sie überprüfte im Heft 8/2012 sowohl Tarife für Beamte wie auch für Beamtenanwärter. Als bester Tarif für Beamte wurde der Tarif BSG50-NT, B350-NT, BW2 50-NT, BZ50-NT, BN1/2 50-N, BWE-N der DBV gekürt. Im Bereich des Gesundheitsschutzes für Beamtenanwärter hingegen konnten die Tarife P, Z, BE-A/S2 der Debeka Krankenversicherung sowie BAA, BSA, BZA, BEZ1A der HUK Coburg überzeugen.

Private Krankenversicherung für Selbstständige / Freiberufler

Selbstständige und Freiberufler, die sich für die private Krankenversicherung entscheiden, benötigen einen leistungsstarken Versicherungsschutz, der im Krankheitsfall umfassend leistet. Um solche Tarife zu finden, führen Stiftung Warentest und Finanztest regelmäßige Vergleiche unterschiedlicher Tarife durch, um sie sowohl hinsichtlich ihrer Preise wie auch ihrer Leistungen gegenüberzustellen.

Testsieger wurde hier die Hallesche Versicherung, gefolgt von der HUK-Coburg und der Alte Oldenburger. Bei allen Vergleichen ist zu beachten, dass die Tarife ganz nach Wunsch vereinbart werden können.

Selbstständige beispielsweise, die einen günstigen Versicherungsschutz suchen, können etwa auf die Tarife EL Bonus N der AXA oder den AktiMed Start Tarif der Allianz zurückgreifen. Wer eher einen leistungsstarken Tarif sucht, findet dies in den Tarifen BestMed B4 und B5 der DKV sowie im AktiMed Best der Allianz.

Private Krankenversicherung für Angestellte Arbeitnehmer

Angestellte mit höherem Einkommen, das die Versicherungspflichtgrenze von 53.550 Euro im Jahr 2014 übersteigt, haben ebenso wie Selbstständige, Freiberufler und Beamte die Möglichkeit, von den Vorteilen der PKV zu profitieren. Um herauszufinden, welche Tarife in diesem Bereich besonders zu empfehlen sind, führte die Stiftung Warentest 2006 einen großen PKV Vergleich durch, bei dem auch Tarife für Angestellte genauer unter die Lupe genommen wurden.

Dieser PKV Test zeigte, dass es nach wie vor enorme Unterschiede zwischen den Anbietern hinsichtlich Preis und Leistung gibt und es daher wichtig ist, die Angebote zu vergleichen. Als Testsieger im Finanztest Vergleich ging die HUK Coburg mit einem Testergebnis von 1,4 hervor. Es folgten die Barmenia Krankenversicherung mit einer Note von 1,9 und die Alte Oldenburger mit einer Note von 2,2.

Ebenso wie die Stiftung Warentest widmete sich auch die Zeitschrift Focus Money dem PKV Test für Angestellte und überprüfte hierbei Tarife mit Top-Schutz. Als Testsieger ging hier die Central Krankenversicherung mit ihrem Tarif S211S2 hervor. Platz zwei belegte die R+V Versicherung mit ihrem Tarif AGIL Premium, Platz drei ging an die Debeka Krankenversicherung mit ihrem Tarif PN, PNE.

Private Krankenversicherung für Studenten

Studenten, die eine Befreiung von der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung beantragt haben, können in die private Krankenversicherung wechseln. Die Private bietet hierbei eine Reihe von Vorteilen, zu denen in erster Linie deutlich verbesserte Leistungen gehören. Um den Wünschen der Studenten gerecht zu werden, finden sich derzeit einige unterschiedliche Angebote auf dem Markt, zu denen etwa der Tarif KJL der Central Krankenversicherung gehört.

Dieser Tarif bietet eine studentische Krankenvollversicherung, die eine umfangreiche Behandlung im ambulanten und stationären Bereich ermöglicht. Die Barmenia Krankenversicherung bietet in ihrem Tarif BVC3P ebenfalls eine umfassende Versorgung für Studenten, die sowohl beim Arzt wie auch beim Zahnarzt und im Krankenhaus als Privatpatient behandelt werden wollen.

Obwohl verschiedene Angebote für die PKV für Studenten vorhanden sind, gibt es derzeit keine aktuellen PKV Tests in diesem Bereich. Allerdings kann es unter Umständen hilfreich sein, die Testergebnisse von Stiftung Warentest & Co. bezüglich der PKV für Angestellte oder Selbstständige zu überprüfen, da hier wichtige Tipps und Hinweise zum Vertragsabschluss und zur Auswahl einer Versicherung enthalten sind.

Private gesetzliche Krankenversicherung Wechsel

Wann und für wen ist der Wechsel in die Private Krankenversicherung sinnvoll und welche Voraussetzungen im Einkommen (Mindesteinkommen) werden verlangt? Unter welchen Voraussetzungen kann der Wechsel von der PKV zurück in die gesetzliche Krankenkasse erfolgen? Wann ist ein Tarifwechsel innerhalb der PKV möglich? Lesen Sie hier die Meinungen und Empfehlungen der Stiftung Warentest zum Krankenversicherungswechsel.

Private Krankenzusatzversicherung Testsieger 2016/2015

Eine private Krankenzusatzversicherung kann auch von Versicherte in der gesetzlichen Krankenkasse abgeschlossen werden. Eine Krankenzusatzversicherung ist sinnvoll, um die Leistungen der GKV aufzubessern.

Folgende Zusatzversicherungen wurden getestet:

  • Zahnzusatzversicherung
  • Krankentagegeldversicherung
  • Zusatzversicherung Brille Sehhilfen
  • Reisekrankenversicherung
  • Pflegezusatzversicherung

Der Krankenzusatzversicherung Vergleich 2016/2015 umfasst die Testergebnisse bis zum Jahr 2014.

Zahnzusatzversicherung Test 2016/2015

Beim Abschluss einer Zahnzusatzversicherung kommt es nach Aussagen der Stiftung Warentest vor allem darauf an, einen leistungsstarken Tarif zu wählen, denn nur so können Versicherte sicher sein, dass die Leistungen bei notwendigem Zahnersatz oder bei Zahnbehandlungen auch wirklich übernommen werden.

Zahnzusatzversicherung 2015

Krankenzusatzversicherung Test 2015: Zahnversicherung

Nach Ansicht der Tester ist zudem darauf zu achten, dass einige Tarife vor allem in den Bereichen Zahnprophylaxe wie auch Kunststofffüllungen und Wurzelbehandlungen nicht oder nur sehr geringe Leistungen bieten. Zudem sollten Versicherungsnehmer prüfen, ob und in welchem Umfang bereits zu Beginn Leistungen gezahlt werden. Vor allem in den ersten Versicherungsjahren findet sich hier häufig eine gestaffelte Leistungsangabe.

Bereits im Mai 2012 hat die Stiftung Warentest daher gemeinsam mit der Finanztest Tarife für die Zahnzusatzversicherung unter die Lupe genommen und diese hinsichtlich Preis und Leistung bewertet. Von den getesteten 147 Tarifen konnten dabei immer hin 33 Tarife mit dem Testurteil „sehr gut“ ausgezeichnet werden. Hierzu gehören:

  • Tarif ZEVp+ZEH+ZIV von der Deutschen Familienversicherung
  • Tarif ZAB+ZAE+ZBB von der Ergo Direkt
  • Tarif ZahnBest der Allianz
  • Tarif EZ+EZT der HanseMerkur

Zusammen mit der Ratingagentur Franke & Bornberg hat auch die Finanzzeitschrift Focus Money in diesem Jahr private Krankenzusatzversicherungen getestet. Im Test 2013 wurden insgesamt 180 Tarife und Tarifkombinationen unter die Lupe genommen und sowohl im Bereich ihrer Leistungen wie auch der anfallenden Versicherungskosten geprüft. Zu den besten Zahnzusatzversicherungen im Focus Money Test 2013 gehören:

  • Tarif Z90, Zpro der Inter Krankenversicherung
  • Tarif Zahn Premium der R+V Versicherung
  • Tarif EZ, EZP, ETZ der HanseMerkur Versicherung
  • Tarif ZahnPREMIUM der UKV/BBKK

Krankentagegeldversicherung Test 2016/2015

Krankentagegeldversicherungen sind für alle Menschen interessant, die sich vor einem Verdienstausfall bei längerer Krankheit schützen möchten. Die Versicherung erstattet in diesem Zusammenhang einen monatlich vereinbarten Tagesbeitrag, der dann als alternatives Einkommen genutzt werden kann.

Eine Krankentagegeldversicherung ist hierbei vor allem für Selbstständige interessant, die keinen Lohnersatz eines Arbeitgebers in Anspruch nehmen können. Sie sichern mit einer Krankentagegeldversicherung ihr Einkommen und sorgen so dafür, dass selbst eine längere Krankheit einen finanziellen Ruin bedeuten muss.

Krankentagegeld

Krankentagegeldversicherung 2015

Aber auch Arbeitnehmer können mit einer Krankentagegeldversicherung vorsorgen, denn die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall ist in aller Regel auf sechs Wochen beschränkt. Um den Verdienstausfall im Anschluss abzusichern, ist auch für all jene eine Krankentagegeldversicherung aus Sicht der Finanztest empfehlenswert.

Da es, wie bei allen privaten Krankenversicherungen, auch bei der Krankentagegeldversicherung enorme Preisunterschiede gibt, hat die Stiftung Warentest gemeinsam mit der Finanztest im Juli 2013 erstmals diese Tarife überprüft.

Getestet wurden Angebote, die ein Krankentagegeld ab dem 43. Krankheitstag versprechen und daher vor allem für gut verdienende Arbeitnehmer und Beamte in Frage kommen. Der Vergleich zeigt, dass sich Arbeitnehmer bereits ab nur acht Euro monatlich gegen den Verdienstausfall absichern und im Krankheitsfall ihr Einkommen sichern können.

Zu den besten Tarifen im Test der Stiftung Warentest gehörten:

  • Testsieger HUK Coburg mit Tarif KT6/30
  • Pax-Familienfürsorge mit Tarif T43/30
  • Bayerische Beamtenkrankenkasse mit Tarif TA43/30

Für die Wirtschaftszeitschrift Focus Money überprüfte die Ratingagentur Morgen & Morgen bereits 209 die Tarife zur Krankentagegeldversicherung. Auch hier zeigten sich enorme Unterschiede in der Leistung, wenn Arbeitnehmer beispielsweise 80 Euro Krankentagegeld ab dem 43. Tag absichern möchten. Auch für Selbstständige, die 150 Euro Krankentagegeld ab dem 29. Tag absichern wollen, gibt es Unterschiede.

Zu den Testsiegern, die 2009 noch in Tarife für Männer und Frauen unterteilt wurden, gehörten im Bereich der Arbeitnehmer:

  • HUK Coburg Krankenversicherung mit Tarif KT6
  • Allianz Krankenversicherung mit Tarif 4706, 4709
  • Hallesche Krankenversicherung mit Tarif KT43
  • ARAG Krankenversicherung mit Tarif 3780

Zu den Testsiegern für selbstständige Versicherungsnehmer gehörten:

  • Alte Oldenburger Krankenversicherung mit Tarif KTS4
  • Continentale Krankenversicherung mit Tarif V 29
  • HUK Coburg Krankenversicherung mit Tarif KT3, KT6
  • Mecklenburgische Krankenversicherung mit Tarif proMETS4

Zusatzversicherung für Sehhilfen ( Brille ) oder homöopathische Behandlungen

Menschen, die eine Sehhilfe benötigen, müssen hierfür oft hohe Kosten investieren. Gleiches gilt, wenn Patienten beim Heilpraktiker behandelt oder homöopathische Behandlungen in Anspruch nehmen wollen. In allen Fällen sind private Zuzahlungen nötig, die je nach Wunschleistung einige hundert Euro betragen können.

Zusatzversicherung Sehhilen Brille

Krankenzusatzversicherung Test 2015: Brillen-Versicherung

Da kann es nach Ansicht der Stiftung Warentest sinnvoll sein, eine private Ergänzungsversicherung für ambulante Behandlungen in Anspruch zu nehmen. Leistungserstattungen bei Sehhilfen und Behandlungen beim Heilpraktiker sind hier in aller Regel enthalten.

Versicherungsnehmer, die sich für einen Ergänzungstarif für Sehhilfen entschieden haben, können je nach Angebot verschiedene Leistungen in Anspruch nehmen. Diese Tarife ersetzen beispielsweise zwischen 200-500 Euro alle zwei Jahre, sodass es möglich ist, jederzeit eine neue Brille mit aktueller Sehstärke anfertigen zu lassen. Auch bei Behandlungen durch Heilpraktiker ist es sinnvoll, einen Zusatztarif abzuschließen, denn auch hiermit lassen sich die Kosten deutlich reduzieren.

Bei einer Allergie-Behandlung durch den Heilpraktiker etwa können durch Erstanamnese, Behandlungen und Medikamente Kosten von bis zu 260 Euro anfallen. Die Zusatztarife würden in diesem Fall laut Stiftung Warentest zwischen 43-208 Euro übernehmen. Auch bei teureren Asthma-Behandlungen tragen die Versicherungen von ca. 900 Euro Kosten zwischen 15-720 Euro. Dieses Beispiel zeigt, dass es durchaus sinnvoll ist, die Angebote zu vergleichen und gegenüberzustellen.

Laut Test der Stiftung Warentest, bei dem im Test 10/2010 verschiedene Ergänzungspakete untersucht wurden, konnten diese Tarife als empfehlenswert einstuft werden:

  • Allianz Krankenversicherung mit Tarif 723 Plus + AB – gute Brillenleistungen, befriedigende Heilpraktikerleistungen
  • Barmenia mit Tarif AN – gute Brillenleistungen
  • Gothaer MediAmbulant + MediNatura – gute Heilpraktikerleistungen
  • Mannheimer mit Tarif ZA2 75 – gute Brillenleistungen

Krankenzusatzversicherung für stationäre Behandlungen

Wer im Krankenhaus behandelt werden muss, wünscht sich umfassende Leistungen, um so schnell wie möglich gesund zu werden. Die gesetzliche Krankenversicherung bietet in diesem Bereich jedoch nur Basisleistungen, zu denen etwa die Behandlung durch den Stationsarzt oder die Unterbringung im Mehrbettzimmer gehören. Wer als Kassenpatient weiterführende Leistungen in Anspruch nehmen möchte und etwa eine Behandlung durch den Chefarzt wünscht, muss diese selbst bezahlen.

Gleiches gilt, wenn eine Unterbringung im Ein- oder Zweitbettzimmer erfolgen soll. Um sich vor diesen Mehrkosten zu schützen, bietet sich laut Stiftung Warentest der Abschluss einer Krankenhauszusatzversicherung an. Entsprechende Angebote wurden im Test 10/2009 unter die Lupe genommen, um die besten Versicherungen in diesem Bereich zu ermitteln.

Die Testsieger für die Krankenhauszusatzversicherung mit Einbettzimmer und Chefarzt:

  • HUK Coburg mit Tarif SZ – Testergebnis sehr gut (1,4)
  • LKH mit Tarif 400 – Testergebnis sehr gut (1,4)
  • Concordia mit Tarif SZ1 – Testergebnis gut (1,7)
  • DEVK mit Tarif St-G2+KHS35 – Testergebnis gut (1,8)

Die Testsieger für die Krankenhauszusatzversicherung mit Zweibettzimmer und Chefarzt:

  • DEVK mit Tarif ST-G2 – Testergebnis gut (1,6)
  • Debeka mit Tarif WK100 – Testergebnis gut (1,7)
  • Concordia mit Tarif SZ2 – Testergebnis gut (2,0)
  • ARAG mit Tarif 262 – Testergebnis gut (2,1)

Auslandsreisekrankenversicherung Reisekrankenversicherung

Wer eine Auslandsreise unternimmt, sollte sich nicht nur über das jeweilige Land informieren, sondern auch vorab eine Reisekrankenversicherung abschließen. Hierauf weist die Stiftung Warentest hin, die im Mai 2013 verschiedene Auslandsreisekrankenversicherungen in diesem Bereich untersucht hat. Die gesetzliche Krankenversicherung bietet im Ausland nämlich nur einen begrenzten Versicherungsschutz.

Reisekrankenversicherung

Vergleich Reisekrankenversicherung Testsieger 2015

Zudem werden Leistungen nur dann übernommen, wenn ein Sozialversicherungsabkommen mit dem jeweiligen Land besteht. Dies gilt jedoch nur für Länder innerhalb der EU. Überall sonst auf der Welt haben Versicherte keinen Anspruch auf die Übernahme von Arzt- oder Krankenhauskosten und müssten diese somit allein tragen.

Daher ist es sinnvoll, einen zusätzlichen Versicherungsschutz zu vereinbaren, um nötige Behandlungen im Ausland finanzieren zu können. Vielfach ist in den Tarifen auch der Rücktransport nach Hause enthalten, der unter Umständen notwendig werden kann.

Die Stiftung Warentest hatte im Test 5/2013 verschiedene Tarife zur Auslandsreisekrankenversicherung unter die Lupe genommen und überprüft. Dabei wurde deutlich, dass es zwar einige sehr gute Versicherungen gibt, das aber durchaus auch Tarife mit Leistungslücken am Markt vorhanden sind. Daher ist ein Vergleich vor Abschluss enorm wichtig.

Zu den Testsiegern der Reisekrankenversicherungen der Stiftung Warentest gehören:

  • Testsieger Allianz mit Tarif R32/R33 – Testergebnis sehr gut
  • HanseMerkur mit Tarif JRV – Testergebnis gut
  • UniVersa Krankenversicherung mit Tarif uni-RD – Testergebnis sehr gut

Fordern Sie noch heute einen PKV Vergleich aus dem Private Krankenversicherung Test 2016 / 2015 an und sehen Sie, welche die beste privaten Krankenversicherungen 2015 unter den Testsiegern für Sie ist oder nutzen Sie unseren kostenfreien PKV Rechner, um ihre individuelle Private Krankenversicherung zu berechnen.